Arbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Nordrhein-Westfalen (LAG-NRW)


"Wir sind so frei"

Am 18. September 2015 stehen die Freien Schulen in Deutschland im Mittelpunkt des Interesses. Der bundesweite Aktionstag aller freien Schulen bietet die Möglichkeit, Besonderheiten der Pädagogik und der freien Trägerschaft einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Jede Schule hat die Möglichkeit und die Freiheit sich individuell einzubringen. Als eine zentrale Veranstaltung in NRW ist der "kongess2015"-"Gemeinsamkeit" am 18./19.9.2015 in Witten-Annen geplant, zu dem alle Eltern und Lehrer aber auch interessierte Schüler und Studenten herzlich eingeladen sind.

Was oder wer ist die LAG NRW?

Waldorfklasse
- Szene aus der Eurythmie -

Organisatorisch arbeiten die Waldorfschulen in NRW selbstverantwortlich und autonom. Freie Waldorfschulen, und die auf anthroposophischer Grundlage arbeitenden heilpädagogischen Schulen in NRW, das Waldorflehrerseminar in Witten-Annen und die Bildungswissenschaften der ALANUS Hochschule Alfter haben sich zu einer Arbeitsgemeinschaft auf Landesebene (LAG NRW) zusammengeschlossen, zu der auch der Landeselternrat gehört. Auf Bundesebene arbeiten sie mit den anderen Waldorfschulen im Bund der Freien Waldorfschulen mit Sitz in Stuttgart zusammen.

Die Arbeitsgemeinschaft vertritt die gemeinsamen Interessen der Mitgliedsschulen und Einrichtungen gegenüber den Ministerien und politischen Parteien und bemüht sich darum, wichtige pädagogische Gesichtspunkte in die öffentliche Debatte um die Zukunft des Bildungswesens in Nordrhein-Westfalen einzubringen.